Rote Karte für Fertigmischungen und Konvenienzprodukte

Am 1. August 2019 ist in der Leipziger Brot- und Feinbäckerei Eßrich eine Ära zu Ende gegangen – die Ära der Fertigmischungen und Konvenienzprodukte. Auf diesen Tag hat Tom Eßrich fast vier Jahre hingearbeitet und den Betrieb in dieser Zeit schrittweise auf Monokomponenten umgestellt. Der 25-jährige Bäckermeister führt das von seinem Großvater Volkmar 1974 gegründete […]

Schöneberg: Berlins kleinste Bäckerei handelt mit Gold

Über den Namen für ihre Bäckerei mussten Kolja Orzeszko und Athanassios Petalotis nicht lange nachdenken. „Brot ist Gold“, antwortete eine ältere Dame auf die Frage, was ihr das beliebteste deutsche Grundnahrungsmittel bedeute. Aber was heißt hier schon „Bäckerei“? Der Mitte März im Berliner Bezirk Schöneberg eröffnete Betrieb der beiden Quereinsteiger verfügt noch nicht einmal über […]

Nur von 12-14 Uhr: Frisches Brot von Dombergers Brotbrücke

Es ist alles da, was der Mensch beziehungsweise der Bäcker so braucht: ein Kneter, ein Ofen, ein Arbeitsplatz und ein Regal fürs frisch gebackene Brot. Extravagant ist allein der Ort des Geschehens: Der neuste Ableger der Berliner Bäckerei Domberger-Brotwerk misst keine 20 Quadratmeter und befindet sich in einem umgebauten Lkw-Container, einer sogenannten Wechselbrücke. Berlin-Buch, 12 […]

Wo der Rabbiner über Brot und Brötchen wacht

Dreimal in der Woche bekommt Stefan Kädtler nachts unangemeldeten Besuch: Ein Rabbiner der Jüdischen Gemeinde zu Berlin kontrolliert, ob in der Backstube alles mit rechten Dingen zugeht. Der 1935 gegründete Betrieb in Prenzlauer Berg ist eine koschere Bäckerei – die einzige von Berlin. Brot und Brötchen werden dort komplett und das Kuchensortiment zu 70 Prozent […]

Fladenbrot war gestern, Yufka ist heute

Seinen Vater Ibrahim zu überzeugen, kostete Ferdi Temür etwa Mühe. Aber es ist ihm gelungen: Im Jahr 2002 hat sich die Kreuzberger Bäckerei BIR-TAT von der Fladenbrot-Herstellung verabschiedet. Seither produziert der kleine türkische Betrieb fast ausschließlich Yufka – jenen hauchdünnen orientalischen Teig, der beispielsweise für Börek verwendet wird. „Ich wollte damals unbedingt etwas Neues machen, […]

Dickköpfe im Weizen und in der Backstube

Am 1. Juli stand Marlon Gnauck auf dem Siegertreppchen: Für die ausschließliche Verwendung von regional erzeugtem Champagnerroggen und Dickkopfweizen in der Herstellung von Brot ist sein Betrieb mit dem Sächsischen Umweltpreis 2019 in Höhe von 10.000 Euro ausgezeichnet worden. Die Umstellung auf „Jägers norddeutschen Champagnerroggen“ und „Pommerschen Dickkopfweizen“ aus der Lausitz war und  ist für […]

Brot im Lehmofen backen und dabei Geschichten erzählen

Am Ende dieses schönen 26. Deutschen Mühlentags werden es 330 Roggenmischbrote sein, die Jürgen Kleinert im Lehmofen der Dölitzer Wassermühle gebacken und verkauft hat. Dieses besondere Vergnügen am Pfingstmontag lässt sich der Leipziger Bäckermeister seit Mitte der neunziger Jahre nicht mehr entgehen – auch aus Liebe zu der letzten erhaltenen Wassermühle Leipzigs von 1540, die […]

Mit nackten Tatsachen: Bäckermeister erobert Titelseite der Boulevardpresse

Tobias Exner hat sich obenrum nackig gemacht. Sonst hätte er es vielleicht nicht auf die Titelseite der Berliner Zeitung „BZ“ geschafft. In dem Boulevardblatt konnte er stolz verkünden, dass Brot nicht fett, sondern fit macht. Das hat der Bäckermeister aus dem brandenburgischen Beelitz während seiner Ausbildung zum Brotsommelier anhand eines Selbstversuchs zweifelsfrei nachgewiesen. Drei Monate […]

Aus der Friedrichshainer Brotquelle sprudelt fast alles außer Gluten

Die Kehrtwende im Leben des Mario Gonzalez kam 2012: Der 43-jährige Maschinenbau-Ingenieur hängte seinen Job an den Nagel und absolvierte eine Ausbildung zum Bäcker. Seit Januar 2018 steht der gebürtige Kolumbianer in seiner eigenen Backstube. „Brotquelle“ heißt der kleine Bio-Betrieb mit Café-Ecke in Berlin-Friedrichshain, in dem ausschließlich glutenfreie Brote, Brötchen und Konditorwaren hergestellt werden. Backwaren […]

Dill trifft Passionsfrucht

So schnell kann es gehen: Nur gut ein Jahr nach dem Start in die Selbstständigkeit konnte Fanny Hübner ihren Nebenjob als Verkäuferin in einem Lebensmittelmarkt an den Nagel hängen – und sich fortan auf das konzentrieren, was ihr am Herzen liegt: die Herstellung feinster Konditorwaren.   Mockrehna im Landkreis Nordsachsen: Auf dem Weg von Bahnhof […]