Nach 30 Jahren sesshaft geworden: Gil Avnon jetzt in Charlottenburg

Die ohnehin großartige Szene der Berliner Patisserien ist um einen Stern reicher: Anfang Oktober 2019 hat Gil Avnon seinen Betrieb in der Charlottenburger Schlüterstraße eröffnet. Zuvor war der Meister 30 Jahre lang als Chef-Patissier in Spitzenhotels von Heiligendamm bis Singapur tätig. Der 50-jährige Berliner gilt als einer der Besten seiner Disziplin in Europa. Mehr demnächst in der Kategorie “Hausbesuch”.

Das Cello gegen den Rührbesen getauscht

„Natürlich vermisse ich die Musik. Sehr sogar.“ Seit seinem fünften Lebensjahr hat sie im Leben von Shin Komine eine wichtige und später sogar die Hauptrolle gespielt. Mit Anfang 30 sollte sich das ändern: Der studierte Cellist, der seine Ausbildung in Tokio begonnen und an der Universität der Künste in Berlin abgeschlossen hat, entdeckte seine Leidenschaft für die Patisserie. Das brachte den 42-jährigen Inhaber des im Dezember 2016 eröffneten Cafés Komine in Berlin-Schöneberg ins Grübeln, wie sein Leben nun weitergehen möge – als Musiker oder als Patissier. Oder vielleicht als Kombination […]

endorphina Backkunst ist Deutschlands bester Ausbilder 2019

Die Berliner Biobäckerei endorphina Backkunst ist Deutschlands bester Ausbilder 2019 in der Kategorie Handwerk. Der Preis unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wird jährlich von den Wirtschaftsjunioren Deutschland und den Junioren des Handwerks gemeinsam mit der Inter Versicherungsgruppe verliehen. Bäckermeister Patrick Mucha und die Geschäftsführerin des Neuköllner Betriebs, Katharina Rottmann, nahmen die mit 2.500 Euro dotierte Auszeichnung Mitte Dezember im Wirtschaftsministerium entgegen.

Alles Pfeffer in Pulsnitz

Als gäbe es kein Morgen. Die längste Schlange misst gut 50 Meter – bei einer gefühlten Temperatur von minus 5 Grad. Aber auch an den anderen acht Ständen des Pulsnitzer Pfefferkuchenmarktes herrscht an diesem grauen Freitagnachmittag großer Andrang. Offenbar ist die gesamte Einwohnerschaft auf den Beinen, um sich für die kommende Weihnachtszeit mit dem traditionsreichen Gebäck in den mannigfaltigsten Varianten einzudecken. Acht handwerklich arbeitende Pfefferküchler und eine Lebkuchenfabrik halten in der sächsischen Kleinstadt 25 Kilometer nordöstlich von Dresden die Fahne der 1558 erstmals erwähnten Spezialitäten hoch. Selbstredend nicht nur zum […]

Rote Karte für Fertigmischungen und Konvenienzprodukte

Am 1. August 2019 ist in der Leipziger Brot- und Feinbäckerei Eßrich eine Ära zu Ende gegangen – die Ära der Fertigmischungen und Konvenienzprodukte. Auf diesen Tag hat Tom Eßrich fast vier Jahre hingearbeitet und den Betrieb in dieser Zeit schrittweise auf Monokomponenten umgestellt. Der 25-jährige Bäckermeister führt das von seinem Großvater Volkmar 1974 gegründete Unternehmen zusammen mit seiner Mutter, der Konditormeisterin Grit Eßrich, und seinem Bruder Hans-Peter (20), der ebenfalls das Konditorenhandwerk erlernt hat und im Herbst die Meisterausbildung beginnt. Die Umstellung ist Teil einer Strategie, mit der Tom […]