Sonderbrote, Hochzeitstorten und ein frischer Wind im Laden

In der sechsten Generation wird einiges anders: Nach der Übernahme des elterlichen Betriebs im Jahr 2015 setzt Stefan Dorn neue Akzente. Konvenienzprodukte und Fertigsauer raus – Monokomponenten und regionale Zutaten rein, lautet die runderneuerte Devise der Bäckerei Dorn in Südbrandenburg. Ein wichtiger Schritt ist bereits zurückgelegt: Mit der kontinuierlichen Entwicklung von Sonder- und Saisonbroten konnte der 38-jährige Bäckermeister den Umsatz steigern und neue Kunden gewinnen. Das ist in der ländlich geprägten Gegend nahe der sächsischen Landesgrenze kein einfaches Unterfangen.   Vom Start weg zum Renner ist beispielsweise „Pauls Senfkruste“ mutiert. […]

Bettina Schliephake Burchardt: Die Tortenqueen bittet zum Genuss

Sie war nie die klassische Konditorin, die schon als Vierjährige lieber mit Kuchenteig als mit Kinderknete gespielt hätte. In Bettina Schliephake-Burchardt (Betty) schlummerten viel mehr künstlerische Gene, die sich erst nach ihrer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin entfalten sollten. Umso mehr genießt die 47-jährige Konditormeisterin heute ihre europaweite Reputation als Spezialistin für kunstvolle Tortendekorationen. Das große Echo auf ihre Arbeit verdankt sie nicht zuletzt ihrem Job als Jurorin in der Fernsehsendung „Das große Backen“, in der sie gemeinsam mit dem Pâtissier Christian Hümbs die Arbeit von Hobbybäckern einer kritischen Würdigung unterzieht.   […]

Den Start verdammt schwer gemacht

Florian Gras macht es anders. Radikal anders als sein Vorgänger, von dem er den Betrieb Mitte des Jahres übernommen hat. Der 31-jährige Bäckermeister verzichtet komplett auf Konvenienz-Produkte und Zusatzstoffe jeglicher Art – und hat damit viele potenzielle Kunden (zunächst einmal) verschreckt. Auf den ersten Blick stehen die Chancen, sich als Handwerks-Betrieb in Nauort im rheinischen Westerwald zu etablieren, nicht schlecht: Außer Gras‘ „Kleine Backwelt“ gibt es in der 2.300 Einwohner zählenden Gemeinde lediglich einen Aufbäcker. Wäre da nicht sein Vorgänger gewesen, der, so Gras, weitgehend Tütenprodukte im Sortiment hatte.   […]

Happy birthday: Der Brotgarten feiert seinen 40. Geburtstag!

Im Frühjahr 1978 fanden sich in der Charlottenburger Seelingstraße 30 vier Männer und eine Frau zusammen, die ein gemeinsames Ziel hatten: Sie wollten backen – und gründeten kurz darauf die Vollkornbäckerei „Brotgarten“. Dass dieser Ort einmal zur Keimzelle bedeutender Berliner Bio-Betriebe mutieren würde, ahnte damals niemand von ihnen.   Aber so sollte es kommen: Aus dem Brotgarten sind zum Beispiel die beiden größten Bio-Bäckereien der Region Berlin-Brandenburg – Märkisches Landbrot und BioBackHaus – sowie die ufa-Bäckerei und der inzwischen geschlossene Kreuzberger Brotgarten hervorgegangen. Etwas früher dran waren lediglich Heinz und […]

„Eine Bäckerei sollte ein Spezialgeschäft sein“

Fast wäre dem Leipziger Stadtteil Connewitz eine sympathische kleine Kiezbäckerei entgangen. Denn vor der Eröffnung ihrer „Naturbackstube Connewitz“ hatten der Bäckermeister und Koch Holger Martens und die promovierte Ernährungswissenschaftlerin und Köchin Stephanie Himmerich etwas anderes im Sinn – ein Restaurant.   Zahlreiche Bewohner der „linksalternativen Hochburg“ im Süden der sächsischen Metropole dürften froh sein, dass aus diesem Plan nichts geworden ist. Und Martens und Himmerich sind es inzwischen auch – denn der im August 2014 eröffnete Betrieb mit seiner nur 20 Quadratmeter großen Backstube läuft bestens. Nach einem ohnehin guten […]

Der Bäcker und die Tänzerinnen

Als Torsten Hacke 1990 seinen Meister in der Tasche hatte, zettelte er in der elterlichen Bäckerei eine Revolution an: Fertigmischungen und Fertigsauer raus – Handwerk rein. Ansonsten, drohte der damals 24-Jährige, werde er nicht in den Betrieb einsteigen. Der Vater beugte sich dem Verdikt des Sohnes zähneknirschend.   „Auf der Meisterschule hatte ich ja gelernt, wie es geht, warum sollte ich dann noch Tüten aufreißen?“ Diese Philosophie hat das 1903 gegründete Familienunternehmen aus Meinersen im Landkreis Gifhorn von Grund auf verändert. Auslöser war Torsten Hackes Plan, sich eindeutig vom Wettbewerb […]

Selbstbewusst die Stellung halten

Die Bäckerei & Konditorei „Café Obergfell“ hält selbstbewusst die Stellung – umgeben von Filialisten, Aufbackstationen und sonstigen Verkaufsstellen für Backwaren im 51.000 Einwohner zählenden Stadtteil Lichtenrade. Alle anderen Handwerksbetriebe sind hier längst von der Bildfläche verschwunden.   Dieses Schicksal dürfte die Familie Obergfell, die den Betrieb 1962 in Charlottenburg gegründet und vier Jahre später nach Lichtenrade verlegt hat, auf Sicht nicht ereilen. Die beiden Standorte am südlichen Ende des Bezirks Tempelhof-Schöneberg laufen gut, was zu einem großen Teil den Cafés zu verdanken ist. Wohl aber auch der Tatsache, dass es […]

Backen und jagen in 1.000 Meter Höhe

Wenn Frank Peter Kliem an seinem Arbeitsplatz aus dem Fenster schaut, sieht er vor allem eins: Berge. Die nächste Ortschaft mit Tankstelle und Lebensmittelmarkt ist rund 30 Kilometer entfernt. Der Bäcker- und Konditormeister leitet die „Bakerie Nansen“ im norwegischen Berggasthof „Haukeliseter Fjellstue“, die gut versteckt in der Wildnis des Städtedreiecks Bergen-Stavanger-Oslo liegt. Kliem liebt seinen Arbeitsplatz in 1.000 Metern Höhe über dem Meeresspiegel, an dem er jede Nacht Brot und Feinbackwaren für die Gäste der größten bewirtschafteten Touristenhütte Norwegens herstellt. „Abgesehen von der Sommersaison, in der wir durcharbeiten, ist es […]

Genug von Expansion und Konvenienz-Produkten

Tobias Exner will nicht mehr expandieren. 36 Standorte in Brandenburg und Berlin sind dem Inhaber der Bäckerei Exner aus Beelitz südlich von Potsdam genug. Aber auch ohne die Aussicht auf ein räumliches Wachstum hat der 43-Jährige noch reichlich Pläne im Kopf und in der Schublade. Einer davon sieht so aus: In 18 Monaten möchte Exner kein einziges Konvenienz-Produkt mehr in seinem 1928 gegründeten Betrieb sehen. In der Produktion von Brot und Brötchen ist dafür schon lange kein Platz mehr. Jetzt soll die Konditorei folgen. Und der erste Schritt ist bereits […]