Mit nackten Tatsachen: Bäckermeister erobert Titelseite der Boulevardpresse

Tobias Exner hat sich obenrum nackig gemacht. Sonst hätte er es vielleicht nicht auf die Titelseite der Berliner Zeitung „BZ“ geschafft. In dem Boulevardblatt konnte er stolz verkünden, dass Brot nicht fett, sondern fit macht. Das hat der Bäckermeister aus dem brandenburgischen Beelitz während seiner Ausbildung zum Brotsommelier anhand eines Selbstversuchs zweifelsfrei nachgewiesen.

Drei Monate lang hat Exner täglich 400 Gramm Brot gegessen – und damit achtmal so viel wie der deutsche Durchschnittskonsument. Kartoffeln und Nudeln standen in dieser Zeit eher selten auf dem Speiseplan, aber nach wie vor Fleisch, Gemüse und Salat.

Dass Brot nicht dick macht, wusste der Unternehmer natürlich schon vorher. Allerdings war ihm nicht klar, dass man mit üppigem Brotgenus sogar abnehmen kann: 4,4 Kilogramm hat er während des Experiments mit wissenschaftlicher Begleitung durch den Arzt, passionierten Hobbybäcker und Blogger Björn Hollensteiner verloren.

Diesen Nebeneffekt führt er unter anderem darauf zurück, dass ihn die ungewohnten Brotmengen – vor allem in Gestalt von Vollkorn- und Saatenbroten – lang anhaltend sattgemacht haben. „Deshalb hatte ich zwischen den Mahlzeiten keinen Hunger und konnte die sonst üblichen Naschereien problemlos weglassen.“

Tobias Exner, der in Brandenburg und Berlin 35 Fachgeschäfte betreibt, hat das Projekt von Anfang an öffentlichkeitswirksam umgesetzt. Wer wollte, konnte sich auf Facebook und Instagram tagesaktuell über den Stand der Dinge informieren. „Mir war es wichtig, den Beweis möglichst transparent und plakativ zu führen“, sagt Exner. Das ist ihm gelungen: 300.000 Kontakte auf den beiden Kanälen sprechen für sich.

Und dann noch der Clou mit der „BZ“. „Ich war schon auf dem Sprung nach Weinheim, als die Reporterin anrief und sofort vorbeikommen wollte“, erinnert sich der 43-jährige Vater von drei Kindern. Während das Interview relativ schnell über die Bühne ging, sollte das Fotoshooting mit dem angehenden Brotsommelier einige Stunden dauern. Neue Ankunftszeit in der Akademie: 1 Uhr nachts.

Die einschließlich des Aufmachers auf dem Titel dreiseitige Reportage zog weitere mediale Kreise. Einige Tage nach der Veröffentlichung erschien ein Artikel in der Berliner Ausgabe der „Bild“-Zeitung, die wie die „BZ“ im Springer-Verlag erscheint. Und dann der Anruf von SAT1: Der Beelitzer Bäcker drückte gerade die Schulbank in Weinheim, hatte also eigentlich überhaupt keine Zeit. Doch die Fernsehleute ließen nicht locker und wollten ihn schnell in der heimischen Backstube filmen.

„Sie sagten, das Thema sei heiß und dulde keinen Aufschub“, erzählt Exner, der sich daraufhin spontan ins Auto setzte, um die 560 Kilometer von Baden-Württemberg nach Brandenburg zurückzulegen. Dass der Beitrag dann doch nicht am selben Abend gesendet wurde – geschenkt. Zumal ihm einige Radiointerviews folgten, in denen das Thema „Abnehmen durch Brot“ ebenfalls im Mittelpunkt stand.

Das Thema seiner Facharbeit mit dem Titel „Brot macht fit oder fett?“ verdankt Tobias Exner übrigens dem Anruf einer Kundin, die wissen wollte, welche Brote aus seinem Sortiment nicht dick machten. Jetzt hat sie es schwarz auf weiß, dass sie alle Sorten ohne Bedenken und in großer Menge genießen kann.

Erstveröffentlichung: Allgemeine BäckerZeitung (www.abzonline.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.